Systemisches Denken für Berater, Coaches und Trainer

Ausbildung in fünf Modulen

Module

1

Theoretische Wurzeln
Systmische Fragetechnik
Konstruktivismus
Perspektiven

1

2

Settings
Formate
Methoden
Beobachtung/Kybernetik

3

Haltung
Metamodelle
Systemische Schleifen
(Selbst-) Reflexion

3

4

Auftragsklärung
Coaching
Übung
Selbstmanagement

5

Testing
Supervision

5

Systemisches Denken in Training, Coaching und Beratung
Orientierung im systemischen Fragenraum

In Beratungskontexten – d. h. in ihrer alltäglichen Praxis – treffen Coaches, Trainer und Berater auf komplexe Systeme, Kommunikationen und Strukturen, die erschlossen werden müssen. Sie erleben unterschiedliche Verhaltensweisen und Situationen – und versuchen oftmals schon in einem frühen Stadium, das Entstehen von auftauchenden Phänomenen zu erfassen und eventuell geeignete Schritte für eine Veränderungsmöglichkeit daraus abzuleiten. Da der Coach, Trainer bzw. Berater sich allerdings in einer anfangs unübersichtlichen Situation befindet, ist die Orientierung in den komplexen Feldern – Sachebenen sowie Beziehungsebenen – erschwert und seine Wirkfähigkeit u. U. eingeschränkt. Das Erleben von gleichzeitigen Erscheinungsformen in Innenwelten und Außenwelten seines eigenen sowie des beobachteten Systems stellt den Berater vor die Herausforderung, für sich selbst Ressourcen zu erschließen, die ihm eine Orientierung ermöglichen und ihn als Prozessbegleiter hilfreich und kompetent werden lassen.

Wie genau jedoch kann das gewährleistet werden? Beratung etc. macht es sich zur Aufgabe, autopoietische Systeme, die von außen schwer zu steuern sind, bei Veränderungen zu unterstützen. Wie kann also ein Konzept entwickelt werden, das die Wahl wirksamer Interventionen unterstützt und nachhaltige Veränderungen ermöglicht?

Das Seminar bietet Ihnen die Gelegenheit Methoden kennen zu lernen, die Sie in Ihrer täglichen Praxis dabei unterstützen können den Überblick zu behalten, klar zu beobachten, Tools auszuwählen, Interventionen zu planen und Ihre Klienten lösungsorientierend zu begleiten.

Olaf Walter beschäftigt sich seit mehr als zehn Jahren mit der Verknüpfung von systemischen Konzepten und ihrer praktischen Umsetzung in den jeweiligen Tätigkeitsfeldern. Dabei interessiert er sich für die konkrete Anwendung in den Kontexten sozialer Systeme und für nachhaltige Lösungen. Er ist Autor, Geschäftsführer eines Beratungsunternehmens und arbeitet als Interims-Manager, Führungs- und Organisationsberater, Trainer und Coach.

Termine auf Anfrage